Mitgliedschaften & Kooperationen

Jeder ist einzigartig – hier setzt die Präventionsberatung an
Jeder ist einzigartig – hier setzt die
Präventionsberatung an

Gemeinsam einen Weg gehen

Umfassende und individuelle Prävention ist heute das hervorstechendste Qualitätsmerkmal einer modernen gesundheitlichen Vorsorge.


Durch unsere  Mitgliedschaften in verschiedensten Bereichen finden wir Unterstützung, unser Wissen und Können zu verbreitern und zu vertiefen, um ständig neue Wege zu nutzen und Erkenntnisse zu erweitern.
 


Berufsverband Deutscher Präventologinnen und Präventologen

Berufsverband Deutscher Präventologinnen und Präventologen


Der Berufsverband Deutscher Präventologinnen und Präventologen e.V. ist ein Netzwerk von Menschen, die sich für Prävention und Gesundheitsförderung einsetzen. Als professionelle Helfer und engagierte Bürger will der Berufsverband Verhältnisse und Verhaltensweisen fördern, die ein gesundes Leben in Deutschland ermöglichen.


Im April 2001 wurde der Berufsverband Deutscher Präventologen von Roland Franck gegründet.


Seiner Überzeugung nach sind Prävention und Gesundheitsförderung - verbunden mit der Selbstverantwortung des
Einzelnen - die einzigen gesunden Möglichkeiten das Leben nachhaltig zu schützen. 


Es handelt sich um einen staatlich anerkannten Beruf mit einjährigem Studium. Renommierte Referenten leiten dieses Studium, z.B. Prof. Dr. Hamm, Dr. Ellis Huber, Prof. Dr. Seebauer, Dipl. Psych. Gideon Franck, Dr. Jean-Paul Pianta, Senator Gert von Kunhardt.


„Die Menschen wollen gesund sein und bleiben und jedem muss das Recht gewährleistet sein, die eigene Gesundheit nach individuellen Maßstäben zu pflegen und sicherzustellen. Dafür brauchen sie fachlich kompetente und sozial verantwortliche Hilfe, eben ein „zweites“ Gesundheitswesen, das der Gesundheit dient und nicht nur Krankheiten versorgt. 


Dieses „zweite Gesundheitswesen“ kann meiner Überzeugung nach nur Prävention sein, mit ausgebildeten Präventologen und Präventologinnen – denn Prävention beginnt vor der Krankheit. Wir haben hier engagierte Menschen, die mit Ideenreichtum, Intuition, Individualität und Innovation für ein neues Denken und Handeln im Umgang mit den Gesundheitsproblemen unserer Zeit und unserer Gesellschaft umgehen. In unserer schnelllebigen, komplizierten und von Krisen geschüttelten Zeit muss vertrauensvoll von „Mensch zu Mensch“ gehandelt werden, um Wege in eine gesunde Zukunft eröffnen zu können".
 

http://www.praeventologe.de/
 


 Senat der Wirtschaft

Senat der Wirtschaft


Der Senat der Wirtschaft setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind. Sie sind Botschafter des Senates und tragen durch ihre Mitgliedschaft gemeinsam dazu bei, die Ziele des Senates im Dialog mit Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien umzusetzen.


Roland Franck wurde im Senat der Wirtschaft für seine besonderen Verdienste im Bereich der Prävention mit dem Titel Senator h.c. ausgezeichnet:


„Das Thema Prävention gewinnt in vielen Lebensbereichen, Institutionen und der Wirtschaft zunehmend an Bedeutung, da man sich in nahezu allen Volkswirtschaften einig darüber ist, dass die Gesundheitskosten reduziert bzw. die Verantwortung für die eigene Gesundheit auf den Einzelnen umverteilt werden muss.


Daher stellt sich uns allen die Frage:

  • wie die Leistungskraft von Menschen im Hinblick auf den demographischen Wandel zu unterstützen ist,
  • wie Fehlzeiten von Arbeitnehmern und Fachkräften vermieden werden können,
  • wie wird die Leistung von älteren Arbeitnehmern bis zur Rente und darüber hinaus sichergestellt?

Fachlich kompetente und sozial verantwortliche Hilfe durch Prävention – denn Prävention beginnt vor der Krankheit – ist der Weg in eine gesunde Zukunft und eine gesunde Wirtschaft. Hier kann nur die Prävention Abhilfe schaffen“.
 

http://www.senat-deutschland.de/
 


NEM e. V.

NEM e. V.


Der NEM e. V. vertritt die Interessen der mittelständischen Industrie und des mittelständischen Handels, sowie Unternehmen bezüglich Nahrungsergänzungsmittel, diätetischer Lebensmittel, ergänzende-bilanzierte Diäten,
Medizinprodukte und funktionaler Lebensmittel.


Roland Franck ist Mitbegründer des NEM e.V. in 2006 und engagiert sich insbesondere für die Sicherheit und Reinheit im Bereich der naturbelassenen, biologisch/ökologischen Nahrungsergänzungsmittel innerhalb der EU.


Zitat Roland Franck:
 

„Mein Ziel ist es, dass es eine Form geben muss, den Menschen eine einfache und nachhaltige Unterstützung im Bereich der gesunden Ernährung aufzuzeigen und anzubieten. Die immer wiederkehrende Forderung nach gesunder Ernährung muss für jeden Einzelnen, gerade in unserer schnelllebigen und stressigen Zeit, praktikabel sein und verwirklicht werden zu können.


Daher habe ich etwas gesucht, was die Kräfte der Natur bündelt, und in der Lage ist uns nachhaltig zu helfen, wenn wir es täglich und ein Leben lang nutzen.


Im Laufe vieler Jahre haben wir uns dieser Lösung konsequent genähert. Wir haben durch das Gutachten von Prof. Dr. rer. nat. Erich F. Elstner, Technische Universität München, die Bestätigung gefunden, dass unser „Mittel zum Leben“ - WON® GOLD,  dass wohl umfassendste und beste „Nahrungsmittel ist, welches derzeit auf dem Markt ist.“
 

https://www.nem-ev.de
 


Umwelt-Akademie e.V.

Umwelt-Akademie e.V


Der Klimawandel stellt die Menschheit vor eines ihrer größten Probleme


Die Umwelt-Akademie e.V. fordert eine völlig veränderte Einstellung zur Nutzung von Ressourcen als oberstes Gebot des Selbsterhalts und der Generationengerechtigkeit. Den notwendigen Wandel zu meistern, ist die moralische Herausforderung dieses Jahrhunderts.


Das Ziel der Umwelt-Akademie ist die nachhaltig verantwortungsvoll handelnde Gesellschaft, die diese Verpflichtung ernst nimmt und die Sicherung ihrer Werte im Griff hat.


Der Beitrag der Umwelt-Akademie ist die Wissensvermittlung und das Aufzeigen von Handlungsalternativen, nach dem Motto: Vom Wissen zum Handeln.


Schwerpunktthemen  sind:

  • Werteregulierte Marktwirtschaft
  • Körper und Gesundheit
  • Klimawandel
  • Bau-Substanz mit dem aktuellen Schwerpunkt "Green-Building im Bestand" 
  • Ethisch-ökologische Geldanlagen
  • Biologisch-ökologische Ernährung

 

Roland Franck, Kurator der Umwelt-Akademie:

„Unser ganzes Leben basiert auf einer intakten Natur! Eine intakte Natur steht an wichtigster Stelle um unsere Gesundheit umfassend zu fördern. Eine gesunde Umwelt mit gesunder Luft, reinem Wasser und einem guten Boden sichert uns eine gesunde Landwirtschaft, welches die Grundvoraussetzungen für eine gesunde Ernährung ist.“
 

http://www.die-umwelt-akademie.de/